Was macht (M)ein Chor so?

Natürlich zuerst einmal proben, proben, proben. 🙂 Denn ohne all die Übungsabende, die in der Regel montags bei Martina im Landgasthof stattfinden, können wir ja keine neuen Lieder einstudieren. Geübt haben wir im letzten Jahr an über 45 (Mon-) Tagen …  denn es dauert halt immer ein wenig, bis alle 4 Stimmen ihre eigenen Melodien erlernt haben.  Nur eine Stimme darf die (oft bekannte) Melodie singen, alle anderen müssen ihre Töne „drumherum“ finden, sie singen und sich entsprechend merken. Das ist meistens gar nicht so schwer und wer mag, kann sogar daheim mit einem kostenlosen Computerprogramm auf eigene Faust trainieren. Aber wie bei allen Tätigkeiten gilt es auch bei uns: Erst die (gemeinsame) Übung macht den Meister.

♪ ♫♪ ♫ ♫ ♪ ♫♪  ♫♪♪ ♪ ♫ ♪ ♫♪ ♪ ♫♪ ♫ ♫ ♪ ♫♪  ♫♪♪ ♪ ♫ ♪ ♫♪

Ist das nicht langweilig? Da wir uns auf die Fahne geschrieben haben, nicht nur eine Musikrichtung zu verfolgen, ist unser Repertoire auch entsprechend weit gefächert. Von der klassischen und modernen Kirchenmusik über Gospel und Musikals bis hin zu englischen und deutschen Popsongs ist alles dabei. So hat jeder ein anderes Lieblingslied und das ist doch das Tolle in einem Chor: die Vielfalt.

Es finden immer „besondere“ Chorproben statt: So findet die 1. Probe im neuen Jahr immer im Feuerwehrgerätehaus in Rhöda statt. Viele nutzen den Anlass, um dorthin zu wandern – natürlich warm angezogen und mit hellen Warnwesten und Taschenlampen ausgestattet. (Der 1 km lange Weg soll schließlich nicht der „letzte“ sein). An diesem Abend starten wir immer mit einem neuen Lied in gemütlicher und besonders „kuscheliger“ Runde, denn der Raum ist für uns mittlerweile fast zu klein. Und auch am Rosenmontag fällt die Probe nicht aus. Verkleidet (oder auch nicht) wird erst gesungen und dann werden Matjes und Pellkartoffeln verspeist. Seit wann diese Tradition gepflegt wird? „Das war schon immer so“ wird die Antwort auf diese Frage sein.

♪ ♫♪ ♫ ♫ ♪ ♫♪  ♫♪♪ ♪ ♫ ♪ ♫♪ ♪ ♫♪ ♫ ♫ ♪ ♫♪  ♫♪♪ ♪ ♫ ♪ ♫♪

Ist das nicht anstrengend? Nö, denn bei uns wird mit viel Leidenschaft und Begeisterung geprobt. Wir lachen viel und genießen die gemeinsamen Übungsstunden  – erst „hinten“ im Übungsraum und oft auch anschließend „vorne“  in der Kneipe. Dort wird zwar selten weiter gesungen, aber viel gequatscht und die „Gemeinschaft gepflegt“ – natürlich ist letzteres kein „muss“. Jeder kann sich so in die Chorgemeinschaft einbringen wie er (oder sie) es mag 🙂

Und dann? Ja, dann zeigen wir auf den verschiedensten Auftritten was wir können …

In jedem Jahr ergeben sich ganz unterschiedliche Auftritte bei denen wir dabei sind und unser „Erlerntes“ vorstellen. Während 2018 von vielen Hochzeiten geprägt war und mit über 30 Auftritten auch ein sehr anstrengendes Jahr gewesen ist, haben wir 2019 etwas ruhiger verlaufen lassen. Natürlich lag es daran, dass wir mit unserem eigenen großen BUNTEN ABEND sehr viel Zeit in die Proben stecken mussten – nicht nur für die Chorproben, sondern auch für Sketche, Soloeinlagen und alle anderen Vorbereitungen. So haben wir in 2019 unsere Auftritte auf knapp 20 Aktionen reduziert – diese waren aber „quer Beet“.

Was gab es außer dem „Brünsken Abend“?

So vielfältig wie unsere Liedauswahl sind auch die Anlässe. Da gibt es Geburtstagsständen oder ein Auftritt vor der Haustür als Überraschung zum 1. Hochzeitstag. Wir sangen auf Taufen, auf einer Konfirmation, bei grünen und goldenen Hochzeiten. Als Gastchor bei Liederabenden und Konzerten anderer Chöre waren wir ebenso dabei wie bei Gottesdiensten oder anlässlich des Volkstauertages. Neben unserem eigenen großen Konzert fanden wir wieder Zeit für gemeinsames Singen im Seniorenheim Haus am Walde.

♪ ♫♪ ♫ ♫ ♪ ♫♪  ♫♪♪ ♪ ♫ ♪ ♫♪ ♪ ♫♪ ♫ ♫ ♪ ♫♪  ♫♪♪ ♪ ♫ ♪ ♫♪

Natürlich gibt es auch außerhalb der musikalischen Auftritte weitere Aktionen, bei denen unser Chor – fast schon traditionell – dabei ist: Beim Kirmesumzug sowie mit unseren Reibekuchen beim Weihnachtsmarkt in Breuna.

♪ ♫♪ ♫ ♫ ♪ ♫♪  ♫♪♪ ♪ ♫ ♪ ♫♪ ♪ ♫♪ ♫ ♫ ♪ ♫♪  ♫♪♪ ♪ ♫ ♪ ♫♪

So kamen wir im letzten Jahr auf rund 20 Auftritte quer durch unsere Lieder, z.B.

  • Die Rose (mit Tauftext) – Taufe
  • Only you – Hochzeit
  • I will follom Him – Goldene Hochzeit
  • Bleib bei uns, Herr – Volktrauertag
  • Vom Flügel eines Engels berührt – Taufe
  • Weihnacht, frohe Weihnacht (Aschenbrödel) – Gottesdienst
  • Joy to the world – Gottesdienst
  • Jeder Tag ein Sonnentag – Geburtstagsständchen
  • Santa Lucia – Brünsker Abend
  • Cordula Grün – Brünsker Abend
  • You will never walk alone – Brünsker Abend
  • usw

♪ ♫♪ ♫ ♫ ♪ ♫♪  ♫♪♪ ♪ ♫ ♪ ♫♪ ♪ ♫♪ ♫ ♫ ♪ ♫♪  ♫♪♪ ♪ ♫ ♪ ♫♪

Intern gibt es natürlich auch immer wieder Anlässe, bei denen wir uns treffen und wo auch die Partner(innen) mit eingeladen sind, z.B. bei der Jahreshauptversammlung und der Weihnachtsfeier für die ganze Familie, bei der auch der Nikolaus nicht fehlen darf.

Und jetzt freuen wir uns auf 2020 … ein neues Jahr liegt vor uns und will gefüllt werden mit viel Musik für uns … und für Dich. Wenn du magst, kannst du Teil unserer großen, verrückten Chorfamilie sein. Wir freuen uns auf Dich!

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Möchtest Du an der Diskussion teilnehmen?
Jetzt mitwirken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.