Der Erlös wurde verteilt

Breunas Erlebnisadvent – Ein Gewinn für alle

Der Erlös wurde verteilt

Er freuen sich vlnr: Klaus-Dieter Reitenberger (DLRG), Eva und Hans Schlag, Jutta Zywck (Tiernothilfe Breuna e.V.), Hund Lotta, Frida mit Mutter Nina Fischer und Brigitte Drude (Mein Chor)

Einig waren sich alle Beteiligten:  Der von MEIN CHOR. Concordia Breuna initiierte Erlebnis-Adventskalender, ausgeführt an 24 Tagen von Privatleuten, Vereinen, Gruppen und Betrieben, war ein voller Erfolg. Die an 24 Tagen im Dezember veranstalteten Events wurden von den jeweiligen Gastgebern ideenreich und kreativ gestaltet, was von den 50 bis 100 Gästen je Türchen bestens honoriert wurde.

Ausgelobt als Präsent für die Teilnahme an den meisten Adventstagen waren Essensgutscheine aus der Breunaer Gastronomie. Es gab einen Stempelaufdruck im Kalender für jeden Besuch und die meisten davon hatte das Ehepaar Eva und Hans Schlag gesammelt, gleich hinter der kleinen Frida Fischer, die mit Papa oder Mama fast immer anwesend war, gefolgt von Doris Dippel. Die Präsente konnten jetzt überreicht werden.

Der Inhalt der aufgestellten Spendenbox erbrachte einen Betrag von 1.200,00 €, welcher zweckgebunden in der eigenen Gemeinde verbleiben sollte. Dieser Betrag wurde aufgesplittet.

300,00 € erhielt die Tiernothilfe Breuna e.V., die sich im Auflösungsjahr befindet, also keine neuen Tiere mehr aufnimmt, aber die noch verbleibenden bzw. in Pflegestellen befindlichen Tiere versorgen muß und so sehr dankbar ist für jede Form von Hilfe.

300,00 € erhielt die DLRG Ortsgruppe Breuna als Zuschuß für die Anschaffung des Seabob, einem Rettungs-/Spaßgerät, welches im Breunaer Schwimmbad, aber auch für die Sommeraufenthalte an der Ostsee eingesetzt wird.

Und 600,00 € sollen als Grundstock für den Bau einer lebensgroßen Holz-Weihnachtskrippe verwandt werden, die zukünftig den Breunaer Dorfmittelpunkt, die Tränke, in der Adventszeit schmücken soll.

Viele Besucher sowie die Ausführenden wünschten sich ob des großen Erfolgs der Veranstaltung,  im Wechsel mit dem alle 2 Jahre stattfindenden Weihnachtsmarkt in 2018 wieder einen lebendigen Adventskalender stattfinden zu lassen. (Text: Brigitte Drude)

 

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Möchtest Du an der Diskussion teilnehmen?
Jetzt mitwirken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.