3 x 75 Jahre Chorgesang

Die drei Damen Anneliese Bodenhausen, Else Deuermeier und Sophie Weymann – alle drei heute über 90 – sind vor 75 Jahren Mitglied in der Concordia geworden.

Sie gehören damit zu den ersten Frauen, die den gemischten Chor nach dem Zweiten Weltkrieg wieder mit aufgebaut haben. Die 1880 gegründete Concordia Breuna war ursprünglich ein reiner Männerchor. Nach dem Krieg standen aber nicht genügend Männerstimmen zur Verfügung, die Frauen nahmen das Heft in die Hand und der neue Gemischte Chor nahm seinen Anfang.

Nach eigener Aussage sangen sie sehr gerne, standen auch für Theater und „Bunten Abend“ auf der Bühne, fuhren mit dem Chor auf Reisen, liebten die Geselligkeit und lobten die Gemeinschaft. Offenbar hat sich – vom Liedgut mal abgesehen  – seit 75 Jahren nicht wirklich viel geändert 😉

Heute begehen die drei Damen ihren Lebensabend im Haus am Walde und singen dort – wie Thomas und Marina Rumpf bestätigen – jedes Lied, das angestimmt wird, textsicher mit. Wir freuen uns sehr, zu diesem besonderen Jubiläum mit Urkunde und einem persönlichen Geschenk zu gratulieren und den Jubilarinnen unsere Dank für ihre Treue auszurichten.

Es gratulieren Sonja Bonnet (1. Vorsitzende), Thomas & Marina Rumpf und Ronja Reinhard (2. Vorsitzende) den Jubilarinnen Anneliese Bodenhausen und Sophie Weymann. (Vlnr) Nicht im Bild Else Deuermeier.

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Möchtest Du an der Diskussion teilnehmen?
Jetzt mitwirken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.