MEIN CHOR. Breuna (wieder) zu Gast in Elbenberg

Das hatten wir doch schon mal in diesem Jahr? So ist es, denn im April waren wir in Elbenberg, um den Gottesdienst der „Goldenen Konfirmation“ mitzugestalten. Dort wurden wir dann angesprochen, ob wir nicht auch zum weihnachtlichen Gottesdienst wiederkommen wollten. Wir wollten. Und waren da.

Und so hatten wir aus unserem diesjährigem Weihnachts-Repertoire wieder die Lieblingsstücke mitgebracht und konnten mit dem Lied der Glocken „Carol of the bells“, der Stillen Nacht“ , Aschenbrödels „Weihnacht, frohe Weihnacht“ und dem bekannten „White Christmas“ etwas Weihnachtsstimmung verbreiten. Unseren „kleinen Trommler“ hatten wir auch in „echt“ dabei – Luke war wieder super – und mit Leonard Cohens „Hallelujah“ war unser Vortrag beendet.

Buntes Programm

Rund 80 Musiker/innen gestalteten den Gottesdienst mit und mindestens genauso viele Zuhörer saßen in der Kirche, um den unterschiedlichsten Liedbeiträgen zu lauschen.

Ob der Elbenberger Pousaunenchor mit weihnachtlichen und weltlichen Stücken, der TSV Elbenberg mit seinem noch jungen, aber immer weiter wachsendem „Männerchor“, der junge Solist Elias mit  seinem Cello oder die Band der kirchlichen Jugendarbeit mit E-Gitarre und Bass – sie waren alle großartig und haben den Gottesdienst auf vielfältige, unterschiedliche Weise mitgestaltet, sodass es ein Genuss war, dabei gewesen zu sein.

Wir waren etwas überrascht von dem vielfältigem Programm – da kam vielleicht bei dem ein oder anderem die Frage auf, warum wir überhaupt eingeladen wurden, denn offensichtlich brauchen die uns ja gar nicht bei den eigenen Angeboten, aber wir denken, dass auch wir mit unseren Liedern eine schöne Bereicherung waren. Der Applaus und die kleinen und großen Gespräche im Nachgang haben uns jedenfalls überzeugt, dass wir in Elbenberg (wieder) sehr gut angekommen sind. Und wer weiß, vielleicht kommen wir irgendwann auch zum Auftritt Nummer 3?

Jetzt machen wir erst mal offiziell musikalisch PAUSE und starten mit vielen neuen Liedern in das neue Jahr. Frohe Weihnachten!

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Möchtest Du an der Diskussion teilnehmen?
Jetzt mitwirken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.