Wenn der Löwe bei einem happy day die Fußballhymne singt …

… sind wir nicht weit. Und wenn die Feuerwehr Breuna beim diesjährigen Feuerwehrverbandstag als Veranstalter anfragt, ob wir beim Seniorennachmittag auftreten, sagen wir natürlich zu. Wie auch in unserem Verein leben die Freiwilligen Feuerwehren durch ihre ehrenamtliche Mitglieder. Und wenn die (sich) mal ordentlich feiern wollen, ist das eine Sache, wir gerne unterstützen. Also haben wir uns Freitag Nachmittag von der Arbeit frei genommen, Termine umgeworfen und alles möglich gemacht, damit wir (singfähig) um 16:00 Uhr im Festzelt aufschlagen können. Wir können.

Was singen wir? Das war die große Frage, denn was sind „seniorengerechte“ Lieder? Lieder für 65 jährige? Für 85 jährige? Und haben wir sowas überhaupt in unserem aktuellen Repartoire? Wir haben!

De Löwe schleepet dünnacht“ aus Brünske platt geht immer – vor allen in der aufgepeppten Version, die die Zuhörer ganz nah in den „Brünsen“ Dschungel bringt. Nach dem „Oh Happy Day“ haben wir dann mit „Auf uns“ die Mitglieder der Feuerwehren hochleben lassen.

Hier geht jeder für jeden durchs Feuer

Selten hat die Passage aus dem Stück von Andreas Borani so gut zu dem Anlass gepasst wie hier! Anschließend war dann „Mitmachen“ für alle angesagt, denn Yvonne hatte ihr Akkordeon dabei und mit viel Gesang und Geschunkel war nach dem „Böhmerwald“ und den „Tulpen aus Amsterdam“ schon Kirmesstimmung (noch 4 Wochen !) zu spüren. Auch wenn das Singen im Festzelt für einen Chor immer sehr anstrengend ist (sowas von keine Akkustik), haben wir den Feuerwehrverbandstag sehr gerne mit unserem Gesang „untermalt“ und hoffen, dass es vielen gefallen hat.

Gut bei Stimme? Und gut zu Fuß!

Das mussten wir sein, um auch beim Umzug am Sonntag mitzulaufen. Zusammen mit vielen weiteren Mitgliedern der Breunaer Vereine und rund 1000 Feuerwehrleuten sind wir durch den Ort gezogen – eine Parade der besonderen Art. Im Anschluss ging es dann ins Zelt, wo wir uns mit kühlen Getränken um unsere Kehlen kümmern konnten.

3 Antworten
  1. Ronja
    Ronja says:

    Es war mal wieder sehr schön mit euch.

    Einen Sonntag Nachmittag im Festzelt mit Musik der Spielmannszüge im Ohr, Waffelgeruch in der Nase und kühlen Getränken in der Kehle … dazu viele nette Leute und eine schöne Stimmung. Herrlich!
    Es fehlten nur noch die Kostüme und die Kirmes kann kommen.
    😉

    Antworten
  2. Thomas
    Thomas says:

    Hallo leebe Brünske von mien Chor !
    Dat haje fin gemacht up usem Allen-Nahmedach.
    Jugge Siede hie is auck rich frisk un graut.
    Wie seh des up da Kermese im Zelte widder.
    Denn doah singe ick besoappen auck midde.
    Un im Herbest bie juggem Jubiläum kumme we auck.
    Maaked wieder so wieder.
    Jugge Thomas
    vonna Fuerwähr

    Antworten
  3. Maria
    Maria says:

    Die Feuerwehr ist jederzeit für uns da und diesmal waren es wir ein bisschen für Sie da.
    Ich habe gerne am Freitag Nachmittag im Zelt mitgesungen. Wer uns hören wollte, hat zugehört. Von einigen kam nachher auch der Kommentar „habt fein gesungen“ – was will man mehr.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Möchtest Du an der Diskussion teilnehmen?
Jetzt mitwirken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.