Eine kleine Tradition

Was aus der Not heraus entstand, ist mittlerweile zur schönen Tradition geworden: die Jahresauftaktprobe in Rhöda. Als wir vor ein paar Jahren im Januar nach einem Übungsraum suchten – unser Vereinslokal hatte Weihnachtspause – waren alle „üblichen“ Übungsräume belegt. Und so wichen wir nach Rhöda aus. Nun kehren wir regelmäßig zur 1. Probe nach der Weihnachtspause zurück.

Besinnlich und ruhig ist es eher nicht, wenn wir in Rhöda eintreffen.

Mancher hat die knapp 2 km lange Strecke zu Fuß hinter sich gebracht. In diesem Jahr dick eingemummelt mit Schal und Mütze (es ist echt kalt) und knallgelber Rettungsweste, um von eventuell vorbei fahrenden Autofahrern auch rechtzeitig gesehen zu werden. Andere haben sich für das bequemere Auto entschieden. Das bietet auch mehr Platz für all die Getränke, die den Weg nach Rhöda finden müssen.

Nach und nach treffen rund 20 der über 30 Sängerinnen und Sänger ein. Für die durchgefrorenen Wanderer gibt es heißen Tee. Der gut geheizte Raum trägt auch dazu bei, dass heute niemand frieren muss. Die Getränke werden aufgebaut und ausgeteilt. Natürlich gibt es nicht nur Alkoholisches, da aber gleich zwei Geburtstagskinder kleine „Geburtstagsrunden“ ausgeben wollen, ist der Tisch in diesem Jahr besonders gut gefüllt. Auch Schoki ist mit dabei.

An erster Stelle steht die Gemeinschaft

Heute steht das Singen nicht an erster Stelle. Es wird mehr geschnuddelt und gescherzt (die Chorleiterin drückt alle Augen zu), während die einzelnen Stimmen „Lean on me“ singen. Damit hatten wir schon mal begonnen, aber es fehlt noch einiges für den letzten Schliff. Und das Lied muss sitzen, wenn es zur Aufführung kommt. Dann holen wir uns noch „An Tagen wie diesen“ in Erinnerung und wiederholen „I will follow Him“. Zwischendurch ist immer mal Zeit für Pausen. Und für Lachen. Und für das ein oder andere Schlückchen.

Nach knapp 2 Stunden ist schon wieder Schluss, wir packen ein und machen uns auf den Heimweg. Die nächsten Proben finden wieder bei Martina statt – aber nächstes Jahr kommen wir wieder.

Vielleicht bist DU dann auch mit dabei?

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Möchtest Du an der Diskussion teilnehmen?
Jetzt mitwirken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.