Beiträge

MEIN CHOR. – ein Chor mit Tradition und Zeitgeist

Seit über 135 Jahren wird in der Concordia Breuna gesungen. Anfangs nur mit Männern, später kamen dann auch die Frauen zum Zuge. Volksweisen, kirchliche und klassische Musik wurden einstudiert.

Seit Anfang des neuen Jahrtausends wandelte sich das Liedgut. Die Sängerinnen und Sänger wollten modernere Lieder singen. Gleichzeitig sollten dadurch neue Stimmen gewonnen werden. In 2001 riefen neun Frauen – alles Mitglieder im Chor Concordia – die Second Hands ins Leben. Standen in der Concordia trationelle Melodien im Vordergrund, so waren bei den Second Hands moderne Songs und Gospels angesagt. Die Second Hands hatten ins Schwarze getroffen. Neue Sängerinnen und Sänger stellten sich ein und dieser Chor hatte bald fast genauso viele Stimmen wie der Chor Concordia.

Beide Chöre erfüllten 15 Jahre lang nebeneinander sowohl traditionelle, kirchliche und moderne Liedwünsche. Seit 2015 singen beide Chöre zusammen und sind jetzt Mein Chor.

Musikalische Tradition seit 1880